.

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds


Projekt:
Niedrigschwelliges Beratungs- und Informationsangebot zur Schuldnerberatung durch ambulant aufsuchende Zusammenarbeit mit den Netzwerkpartnern im Landkreis Nordhausen

Projektlaufzeit:
01.03.2021 bis 28.02.2022

Projektbeschreibung:
Mit dem Projekt wollen wir ratsuchende überschuldete Menschen erreichen und solche mit Existenzängsten, die u. a. auch durch die Corona-Pandemie entstanden. Durch die Zusammenarbeit mit unseren Netzwerkpartnern erreichen wir die Menschen wohnortnah, insbesondere in unserem Landkreis. Die Hilfe durch Information und Beratung kann im Einzelfall auch schneller erfolgen, ehe sich die Probleme durch Kurzarbeit, Kündigung usw. weiter zugespitzt haben.

Dabei geht es um Menschen, welche

• wegen großen Ängsten und Hemmungen eine Beratungsstelle nicht aufsuchen
• wegen psychischer oder sonstiger Probleme den Überblick zur Schuldensituation verloren haben und nicht in der Lage sind oder die Kraft haben, ihre Unterlagen für die Aufnahme in eine Beratungsstelle aufzubereiten
• den Kontakt zu Sozialarbeitern vor Ort suchen, ihre finanziellen Probleme preisgeben, aber sich trotzdem nicht in einem nächsten Schritt an die Schuldnerberatung wenden

Auch ältere Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen möchten wir ansprechen.

Es soll ein niedrigschwelliges Angebot vor Ort bei den unterschiedlichen Netzwerk- und sonstigen Kooperationspartnern durch das Aufsuchen der verschiedenen Träger der sozialen Arbeit unterbreitet werden, ohne das für die Hilfesuchenden zunächst zusätzliche Wege entstehen.
Unser Angebot umfasst sogenannte „Erste Hilfe“ zur Lösung der finanziellen Sorgen, zuhören und gegebenenfalls die spätere Anmeldung zur Schuldnerberatung erleichtern. Weiterhin helfen wir bei der Vorbereitung der Unterlagen und beim Aufstellen eines Haushaltsplanes u. ä.. In Einzelfällen können dafür Termine vereinbart werden. Weiterhin informieren wir über die Arbeit der Schuldnerberatung. Ebenso kann aber auch eine Kurzberatung, wenn gewünscht auch anonym, ohne Zugang zur Schuldnerberatung erfolgen. Auch haben Menschen, die sich präventiv informieren möchten, dazu die Möglichkeit.
Multiplikatoren können mit nötigen Grundwissen zu den „Erste-Hilfe-Maßnahmen“ ausgerüstet werden.

Ansprechpartner:

Frau Röthling
roethling@awo-kv-ndh.de

Frau Klügling
03631/46399-13
kluegling@awo-kv-ndh.de


Die gemeinnützigen Träger sind für Sie da.

Näheres finden Sie hier. [339 KB]


Unsere Lieblingsrezepte wurden veröffentlicht

AWO-Lieblingsrezepte Unser Koch/ Backbuch ist ab sofort erhältlich. Viele Mitglieder, Mitarbeiter*innen und auch einige geflüchtete Mitmenschen ließen sich in die Töpfe und Schüsseln schauen. Herausgekommen ist ein bunter Strauß an Leckerein. Dies wurde durch die großzügige Förderung der Aktion Mensch ermöglicht.